Cross-Verfahren

Momenten-Verteilungsverfahren, bei dem die Stabendmomente iterativ bestimmt werden; Anwendung vorwiegend auf Stabsysteme mit unverschieblichen Knoten; in jedem Iterationsschritt wird das Momentengleichgewicht an jeweils nur einem Knoten hergestellt, während die übrigen Knoten unverdrehbar gehalten werden; es werden jeweils nur die änderungen der Momente angeschrieben.

Erläuterung wichtiger Begriffe des Bauwesens mit Abbildungen. 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cross-Verfahren — Das Cross Verfahren ist ein iteratives Berechnungsverfahren der Baustatik (Momenten Verteilungsverfahren) zur Bestimmung der Biegemomente am Ende der Stäbe von Stabkonstruktionen und Rahmen. Die Stabendmomente werden iterativ bestimmt, indem die… …   Deutsch Wikipedia

  • Cross-Verfahren — Momenten Verteilungsverfahren, bei dem die Stabendmomente iterativ bestimmt werden; Anwendung vorwiegend auf Stabsysteme mit unverschieblichen Knoten; in jedem Iterationsschritt wird das Momentengleichgewicht an jeweils nur einem Knoten… …   Erläuterung wichtiger Begriffe des Bauwesens

  • Cross — (engl. = Kreuz) steht für: einen Familiennamen; Namensträger siehe Cross (Familienname) Cross (Boxen), eine Schlagtechnik beim Boxen Cross, beim Tennis ein diagonal geschlagener Ball The Cross, eine britische Band Crossrad ein Zwischen oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Cross-Site Scripting — (XSS) bezeichnet das Ausnutzen einer Computersicherheitslücke in Webanwendungen, indem Informationen aus einem Kontext, in dem sie nicht vertrauenswürdig sind, in einen anderen Kontext eingefügt werden, in dem sie als vertrauenswürdig eingestuft… …   Deutsch Wikipedia

  • Cross-Site-Scripting — (XSS; deutsch Seitenübergreifendes Scripting) bezeichnet das Ausnutzen einer Computersicherheitslücke in Webanwendungen, indem Informationen aus einem Kontext, in dem sie nicht vertrauenswürdig sind, in einen anderen Kontext eingefügt werden …   Deutsch Wikipedia

  • Cross-Cutting Concern — (CCC) ist ein Begriff der Informatik, der im Kontext des Teile und Herrsche Prinzips so genannte querschnittliche Belange einer Software bezeichnet, die deshalb nicht einfach modularisiert werden können, weil herkömmliche Modularisierungsansätze… …   Deutsch Wikipedia

  • Cross-Field-Technik — Cross Field Tech|nik [ krɔs fi:ld...] die; <zu engl. field »Feld«> Verfahren zur Erweiterung des Frequenzbereichs von Tonbandgeräten …   Das große Fremdwörterbuch

  • Cross-Docking — schematischer Cross Docking Vorgang Der Begriff Cross Docking bzw. Kreuzverkupplung bezeichnet eine Warenumschlagsart, bei der Waren vom Lieferanten (Absender) vorkommissioniert geliefert werden. Das bedeutet, dass der Einlagerungsprozess und die …   Deutsch Wikipedia

  • Cross docking — schematischer Cross Docking Vorgang Der Begriff Cross Docking bzw. Kreuzverkupplung bezeichnet eine Warenumschlagsart, bei der Waren vom Lieferanten (Absender) vorkommissioniert geliefert werden. Das bedeutet, dass der Einlagerungsprozess und die …   Deutsch Wikipedia

  • Cross media publishing — Der Begriff Cross Media Publishing bezeichnet im Bereich der Medien das medienübergreifende Publizieren von Inhalten auf der Grundlage von medienneutralen Daten sowie im Bereich der Werbung und der Public Relations ein Verfahren, das mit Hilfe… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.