Bohrinsel

Plattform zur Aufnahme einer Bohr- und/oder Fördereinrichtung für die Suche und Gewinnung von Erdöl und Erdgas aus Lagerstätten unterhalb des Meeresbodens in Kontinentalschelfgebieten bis etwa 200 m Tiefe.

Erläuterung wichtiger Begriffe des Bauwesens mit Abbildungen. 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bohrinsel — Ölbohrinsel vor Santa Barbara, Kalifornien Eine Bohrplattform ist eine künstliche Standfläche im Meer, die zum Niederbringen von Bohrungen dient, meistens auf der Suche nach Erdöl oder Erdgas. Inhaltsverzeichnis 1 Bauarten …   Deutsch Wikipedia

  • Bohrinsel — die Bohrinsel, n (Oberstufe) künstliche Standfläche im Meer, die zum Niederbringen von Bohrungen dient Beispiel: In der Nordsee wurde eine neue Bohrinsel angelegt. Kollokation: auf einer Bohrinsel arbeiten …   Extremes Deutsch

  • Bohrinsel — Bohrplattform * * * Bohr|in|sel 〈f. 21〉 künstl. Insel für Tiefbohrungen zur Gewinnung von Bodenschätzen aus dem Meeresuntergrund * * * Bohr|in|sel, die: ins Meer gebaute Plattform, von der aus Bohrungen bes. nach Öl od. Erdgas im Meeresgrund… …   Universal-Lexikon

  • Bohrinsel — Bo̲hr·in·sel die; eine Plattform, die im Meer befestigt ist und von der aus besonders nach Erdöl gebohrt wird …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Bohrinsel — Bohr|in|sel …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Bohrinsel — Plattform zur Aufnahme einer Bohr und/oder Fördereinrichtung für die Suche und Gewinnung von Erdöl und Erdgas aus Lagerstätten unterhalb des Meeresbodens in Kontinentalschelfgebieten bis etwa 200 m Tiefe …   Erläuterung wichtiger Begriffe des Bauwesens

  • Bohrinsel Typ KMAR CS 30 — Bei der Bohrinsel Typ KMAR CS 30 handelt es sich um eine halbtauchende, selbstpositioniernde Bohrinsel für Erkundungs und Erschließungsbohrungen, sowie der Instandhaltung bereits vorhandener Bohrstellen im norwegischen Kontinentalschelf. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander L. Kielland (Bohrinsel) — Die Alexander L. Kielland war eine nach dem norwegischen Schriftsteller Alexander Lange Kielland benannte und als Wohnunterkunft eingesetzte Halbtaucherbohrinsel, die nach einem Unfall am 27. März 1980 in der Nordsee kenterte. Hierbei starben 123 …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander-Kielland-Bohrinsel — Die Alexander Kielland war eine norwegische Ölbohrinsel im Ekofisk Feld. Sie wurde nach dem norwegischen Schriftsteller Alexander Kielland benannt. Die Bohrinsel lag etwa 320 km östlich von Dundee in Schottland und gehörte dem us amerikanischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Nordseeöl — Bohrinsel Mittelplate (Ölfeld) im Schleswig Holsteinischen Wattenmeer Mit Nordseeöl werden Kohlenwasserstoffe (Erdöl und gas) bezeichnet, die unter dem Boden der Nordsee lagern. Anfang der 1960er Jahre wurde Öl in der Nordsee entdeckt, die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.