abschlämmbare Bestandteile


abschlämmbare Bestandteile
im Zuschlag,i. Allg. tonige Substanzen und/oder feines Gesteinsmehl. In größerer Menge können sie das Erstarren oder das Erhärten des Mörtels oder Betons stören. Ihr Gehalt kann mit dem Absetzversuch und dem Auswaschversuch ermittelt werden.

Erläuterung wichtiger Begriffe des Bauwesens mit Abbildungen. 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • abschlämmbare Bestandteile — im Zuschlag,i. Allg. tonige Substanzen und/oder feines Gesteinsmehl. In größerer Menge können sie das Erstarren oder das Erhärten des Mörtels oder Betons stören. Ihr Gehalt kann mit dem Absetzversuch und dem Auswaschversuch ermittelt werden …   Erläuterung wichtiger Begriffe des Bauwesens

  • schädliche Bestandteile — im Zuschlag, z. B. abschlämmbare Bestandteile, Stoffe organischen Ursprungs, zuckerähnliche Stoffe, Schwefelverbindungen, Chloride. Sie können das Erstarren oder das Erhärten des Betons oder Mörtels stören, die Festigkeit oder die Dichtigkeit… …   Erläuterung wichtiger Begriffe des Bauwesens

  • schädliche Bestandteile — im Zuschlag, z. B. abschlämmbare Bestandteile, Stoffe organischen Ursprungs, zuckerähnliche Stoffe, Schwefelverbindungen, Chloride. Sie können das Erstarren oder das Erhärten des Betons oder Mörtels stören, die Festigkeit oder die Dichtigkeit… …   Erläuterung wichtiger Begriffe des Bauwesens mit Abbildungen

  • Auswaschversuch — Der Auswaschversuch ist eine Prüfmethode in der Baustoffkunde und dient zur Bestimmung des Gehaltes an abschlämmbaren Bestandteilen in Gesteinskörnungen für Mörtel oder Beton. Abschlämmbare Bestandteile bestehen aus Gesteinsmehl sowie tonigen und …   Deutsch Wikipedia

  • Bodenphysik — Bodenphysik, die Lehre von den physikalischen Eigenschaften des Bodens und deren Beziehungen zu den chemischen Vorgängen in der Vegetationsschicht sowie zu dem Wachstum der Kulturpflanzen; von G. Schübler [1] begründet, durch W. Schumacher u.a.… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Boden — (Erdboden), die äußerste Schicht der festen Erdrinde, ein erdiger Überzug über dem festen Gestein (Grund und Boden), aus dem der B. durch die Verwitterung entstanden ist. Mechanische und chemische Energien sowie lebende und abgestorbene… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.